Business Building #5: Wie funktioniert die Bewertung von Digitalunternehmen?

Business Building #5: Wie funktioniert die Bewertung von Digitalunternehmen?

In ihrem Gründer-Podcast Business Building sprechen Florian Heinemann und Joel Kaczmarek regelmäßig über den Aufbau von Digitalunternehmen. In dieser Folge behandeln sie Unternehmensbewertungen und deren Zustandekommen.

Bewertungsfindung und dafür nötige Kennzahlen

Wie kommt eigentlich eine Unternehmensbewertung zustande und welche Faktoren spielen dabei eine Rolle? Was sind typische Multiples bei der Bewertung gängiger Geschäftsmodelle? Und was ist der Unterschied zwischen einer Pre- und einer Post-Money-Bewertung? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Unternehmensbewertung beantworten Florian Heinemann und Joel Kaczmarek in der fünften Folge des Business Building Podcasts.

Ein Teil des Gesprächs dreht sich dabei um die für eine Unternehmensbewertung relevanten Kennzahlen wie Umsatz, Außenumsatz, ARR oder EBIT („GMV, ARR & Co. – eine Reise durch das Dickicht der Umsatzzahlen“). Daneben hilft zum bessen Verständnis diese Übersicht der sechs Faktoren, die Florian Heinemann am Anfang des Gesprächs als relevant für die Bewertungsfindung aufzählt:

  1. Umsatzmultiples: Der Umsatz des Unternehmens wird mit einem Multiple multipliziert, dessen Höhe sich an unterschiedlichen Geschäftsmodellfaktoren bemisst
  2. Captable: Die Gesellschafterverteilung sollte so ausgerichtet sein, dass das Gründerteam auch nach den noch anstehenden Finanzierungen motiviert bleibt
  3. Vision: Vision und Hypothesen der Gründer werden mit Blick auf die erwartbare Größe des entstehenden Unternehmens hin hinterfragt
  4. Investorennachfrage: Je mehr Investoren an dem Deal interessiert sind, desto wahrscheinlicher wird ein Ansteigen der Bewertung
  5. Assetbewertungen: Für bestimmte Parteien kann das Unternehmen einen strategischen Wert jenseits der reinen Finanzkennzahlen aufweisen, der die Bewertung erhöht
  6. Track Record: Der Track Record des Teams spielt bei der Bewertung eine Rolle, weil dieser die Notwendigkeit eines Risikoabschlags verringert, da eine höhere Erfahrung gegeben ist, was wiederum die Kompetitivität auf Investorenseite erhöht

Im Business Building Podcast werden diese Themen zu Bewertungen behandelt (Links führen zum Track):


Dieser Podcast wird Ihnen präsentiert von:

Build me this App Banner

Dauer: 57 Minuten

Abonnieren:

SoundCloud, Podcast, digital kompakt iTunes,, Podcast, digital kompakt

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Vorherige Ausgaben:

Lust auf mehr? Hier finden Sie alle Episoden unseres Gründer-Podcasts Business Building

Über Florian Heinemann: Florian Heinemann ist ein viel geschätzter Experte zum Thema Internet- und Digitalwirtschaft und gilt als Online-Marketing-Koryphäe. Er war langjähriger Geschäftsführer bei Rocket Internet, dem Internet-Inkubator der Samwer-Brüder, und ist Gründer und Geschäftsführer des Frühphasen-Investors Project A (Webseite).

Über Joel Kaczmarek: Joel Kaczmarek ist Gründer und Chefredakteur von digital kompakt, einem Online-Magazin zur Digitalwirtschaft. Zuvor leitete er vier Jahre die Fachpublikation Gründerszene und verfasste die erste Biografie über die drei Internetunternehmer Alexander, Marc und Oliver Samwer.

digital kompakt, PaypPal Me

Bildnachweis: Project A, Pixabay, Andreas David (Montage)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.