Inside VC #6: Term Sheets – Aufbau und Funktionen

Inside VC #6: Term Sheets – Aufbau und Funktionen

Bei ihrem VC-Podcast Inside VC sprechen Christian Leybold und Joel Kaczmarek regelmäßig über Venture-Capital-Themen aus einer Insiderperspektive. In dieser Ausgabe stellen die beiden die wesentlichen Eckpunkte von Term Sheets heraus und diskutieren die jeweiligen Funktions- und Herangehensweisen bei der Ausarbeitung eines solchen Dokuments. 

Term Sheets – nicht bindend, aber verpflichtend

Als rechtlich nicht bindendes Dokument stellt ein Term Sheet eigentlich eine Absichtserklärung zwischen Gründern und Investoren dar. Aus den Eckpunkten, die in dieser Erklärung vermerkt und vereinbart sind, wird nach der Einigung beider Parteien ein rechtsgültiger Vertrag aufgesetzt. Dennoch ist ein Term Sheet viel mehr als nur die Summe seiner individuellen Eckdaten. Im Fokus eines Term Sheets steht die Erlösverteilung für die jeweiligen Vertragspartner und nicht nur aus diesem Grund haben diese einen sehr hohen Stellenwert innerhalb der Investitionsverhandlungen früher Gründungsphasen.

„Term Sheets bedeuten auch aus ethischer Sicht einen sehr, sehr festen Handschlag“, erklärt Christian Leybold im Podcast. Insofern gilt es auch als äußerst unethisch und unprofessionell, wenn sich einer der Vertragspartner nach der Einigung auf ein Term Sheet noch einmal auf die Suche nach einem besseren Deal begibt.

Spendenbutton, Steak, digital kompakt

Ungeschriebene Regeln bei Term Sheets

Wie baut man also ein Term Sheet auf? Worauf müssen Gründer achten und worauf Investoren? Wie bindend ist ein Term Sheet wirklich? Wie kann ich mit einem Term Sheet Signalling-Effekte nutzen? Welche Rolle spielen Liquidation Preferences bei der Ausarbeitung eines solchen Dokumentes? Wie werden Boardstrukturen darin geregelt, wie die Verkaufsrechte und wie schaffe ich damit einen Verwässerungsschutz? Diese und viele weitere Fragen diskutieren Christian Leybold und Joel Kaczmarek im Podcast-Interview.

Im Inside VC Podcast werden diese Themen rund um Term Sheets behandelt (Links führen direkt zur Stelle im Track):

Werbung, digital kompakt, Aufmerksamkeit

Dauer: 33 Minuten

Abonnieren:

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

SoundCloud, Podcast, digital kompakt iTunes,, Podcast, digital kompakt

Links zum Thema:

Vorherige Ausgaben:

Lust auf mehr? Hier finden Sie alle Episoden unseres VC-Podcasts Inside VC

Über Christian Leybold: Christian Leybold ist General Partner bei e.ventures (Webseite) und seit 2003 im Unternehmen, wobei er einen wesentlichen Teil seiner Zeit im Silicon Valley verbracht hat. Seit Herbst 2015 ist er wieder schwerpunktmäßig in Europa tätig und investiert in Unternehmen im Bereich Consumer Internet und Software. Christian hält einen Master of Science in Elektrotechnik der Universität Illinois at Urbana Champaign und war vor seiner Zeit als Investor als Managementberater in Berlin und Paris tätig.

Über Joel Kaczmarek: Joel Kaczmarek ist Gründer und Chefredakteur von digital kompakt, einem Online-Magazin zur Digitalwirtschaft. Zuvor leitete er vier Jahre die Fachpublikation Gründerszene und verfasste die erste Biografie über die drei Internetunternehmer Alexander, Marc und Oliver Samwer.

Bildmaterial: Lana Petersen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.