Patrick Setzer aus unserem Mobility-Podcast stellt den gemeinnützigen Verein GermanZero vor, der sich für die Einhaltung der deutschen Klimaziele einsetzt. Erfahre hier mehr über das Projekt und wie du es unterstützen kannst.

Spendentürchen 1: Patrick Setzer stellt GermanZero vor

GermanZero-Klimakrise

GermanZero (e.V. in Gründungsvorbereitung)

Reduktion von CO2-Emissionen in Deutschland

Berlin

  • Hartes Cash
  • Mitarbeiter gesucht
  • Teilhabe an den Demonstrationen

German Zero sammelt seine Spenden über betterplace.me und dort gehen deine Spenden direkt an den Empfänger. Es kommt darauf an, ob dieser als gemeinnützig anerkannt ist und Spendenbescheinigungen ausstellen darf oder nicht. Falls nicht, handelt es sich aus rechtlicher Sicht nicht um Spenden, sondern Schenkungen, welche steuerlich  nicht absetzbar sind.

Details zu GermanZero

GermanZero ist ein gemeinnütziger Verein in Gründung, dessen Ziel es ist, im Frühjahr 2022 eine Zweidrittel-Mehrheitsentscheidung im Bundestag und Bundesrat für ein 1,5°-Gesetzespaket inklusive CO2-Steuer und Klimaschutzmaßnahmen sicherzustellen, damit Deutschland bis spätestens 2035 klimaneutral wird. 2022 besteht nach dem absehbaren Ende der Merkel-Regierung die erste und letzte Chance für umfassende klimapolitische Entscheidungen, die ein klimaneutrales Deutschland spätestens 2035 gewährleisten und damit die UN-Verträge für das 1,5°-Ziel einhalten.

Steuert Deutschland als viertgrößte Volkswirtschaft des Planeten um, folgen wie Dominosteine die EU, supranationale Organisationen, totalitäre Systeme und schließlich die USA. Deutschland kann und muss aufgrund seiner Pressefreiheit, seines Bevölkerungsrückhalts für Klimapolitik und seiner freiheitlichen Demokratie der erste Dominostein sein.

Der Name GermanZero steht für diese Mission und macht klar, dass wir vor der eigenen Haustür kehren wollen – und dies mit Erfindergeist, Gründlichkeit, Zuverlässigkeit und Qualität tun. Daraus leitet sich zugleich eine Vorbildfunktion ab, die internationalen Ansporn weckt. GermanZero fokussiert sich darauf, Erwachsene auf die Straße zu bringen und potenziert damit den anhaltenden Druck von Fridays for Future und Extinction Rebellion. Dazu startet GermanZero mit den Tuesdays for Taxes-Demonstrationen für CO2-Steuern vor dem Bundesfinanzministerium. Wächst die Crowd, hilft GermanZero beim Aufbau von selbstorganisierten Zehner-Teams nach dem niederländischen Vorbild von www.buurtzorg.com. Für diese “Squad-Teams” wird GermanZero den Content liefern: ein entscheidungsfähiges 1,5°-Gesetzespaket mit Klimaschutz im Grundgesetz, einem CO2-Steuerreform- und einem CO2-Maßnahmen-Gesetz. Zehntausende von Aktiven in den Teams können dann ihre ganze “Klimaohnmacht” direkt auf die Politiker konzentrieren und sie in Gesprächen überzeugen.

Unser Podcast zum Spendentürchen

Patrick Setzer, Mobility

Deutschland hat sich im Jahr 2015 mit fast 200 anderen Ländern in Paris dem Ziel verschrieben, den Anstieg der weltweiten Durchschnittstemperatur auf 1,5 Grad zu begrenzen. Weder wir noch die meisten anderen dieser Länder handeln seitdem nach diesem Ziel. Jetzt das Zepter selbst in die Hand zu nehmen, um dieses Ziel noch zu erreichen, ist die Devise von German Zero und das gefällt mir als Internet-Gründer und daher unterstütze ich hier gerne.

Patrick Setzer | Gründer digital entry

So spendest du:

Besuche durch Klick auf den Button die Spendenseite von German Zero auf Betterplace. Dort kannst du ganz einfach direkt an den Empfänger spenden und kannst auch eine Spendenquittung erhalten, wenn dieser als gemeinnützig anerkannt ist.

Suche etwas
Schliessen