Black Box: Tech #11: Wie funktioniert agile Softwareentwicklung?

Black Box: Tech #11: Wie funktioniert agile Softwareentwicklung?

Bei ihrem Tech-Podcast Black Box: Tech sprechen Johannes Schaback und Joel Kaczmarek regelmäßig über IT- und Techthemen. In dieser Ausgabe diskutieren sie über die vielseitigen Möglichkeiten von agiler Softwareentwicklung. Mit dabei: Anton Skornyakov, der als agiler Coach die Herausforderungen von Tech-Unternehmen aus erster Hand kennt und auch die entsprechenden Lösungen parat hält.

Die Magie agiler Softwareentwicklung

Eines der elementarsten Kennzeichen agiler Softwareentwicklung und des agilen Managements ist es, den Arbeitsaufwand möglichst klein zu halten. Im Mittelpunkt der agilen Softwareentwicklung steht allerdings nicht das Minimalprinzip, sondern das koordinierte Abweichen vom Plan in einem Umfeld verantwortungs- und vertrauensvoller Selbstorganisation über verschiedene Divisionen hinweg. Kurz gesagt: Je mehr man nach Plan arbeitet, desto mehr bekommt man das, was man geplant hat, aber nicht das, was man braucht.

Dieses „Arbeiten nach Plan“ nimmt insbesondere dann zu, wenn der Komplexitätsgrad in Organisationen steigt – sei es durch die steigende Anzahl an Entwicklern, die Segmentierung der Mitarbeiter in verschiedene Divisionen oder schlichtweg durch die Komplexitätszunahme innenhalb des Software-Quellcodes. Die Folge daraus sind oftmals Frust, sinkende Wertschätzung, unkoordinierte Arbeitsteilung und Mehraufwand durch fehlgeleitete Prozesse. Dies wiederum führt zwangsläufig zu Mehrkosten, ineffizienten Lösungen und Zeitverlust.

Spendenbutton, Steak, digital kompakt

Agile Methoden und ihre Anwendung

Wie nimmt man also schon frühzeitig die Komplexität aus den Organisationsstrukturen und schafft ein Umfeld, in dem Selbstorganisation zum Credo wird? Wie lassen sich implizite Beziehungen zwischen den Teams aufrechterhalten und fördern? Was ist das Agile Manifesto und warum ist es so wichtig? Wie verändert sich das Mindset durch die Implementierung agiler Methoden? Wie lässt sich der Black-Box-Charakter von Softwareentwicklung entschärfen? Und welchen Einfluss haben crossfunktionale Teams auf den Entwicklungsprozess? Diesen und vielen weitere Fragen gehen digital kompakt-Macher Joel Kaczmarek, Johannes Schaback und Anton Skornyakov (Website) im Podcast auf den Grund.

Im Black Box: Tech Podcast werden diese Themen rund um agile Softwareentwicklung behandelt (Links führen direkt zum Track):

Werbung, digital kompakt, Aufmerksamkeit

Dauer: 55 Minuten

Abonnieren:

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

SoundCloud, Podcast, digital kompakt iTunes,, Podcast, digital kompakt

Links zum Thema:

Vorherige Ausgaben:

Lust auf mehr? Hier finden Sie alle Episoden unseres Tech-Podcasts Black Box: Tech

Über Anton Skornyakov: Anton ist ein Agile Coach und Trainer aus Berlin. Agilität bedeutet für ihn Lebendigkeit. Er unterstützt Organisationen verschiedener Größen und Industrien hin zu mehr Agilität. So haben sie eine höhere Chance, erfolgreich zu sein.
Man kann ihn bei einem Scrum Training kennenlernen oder ein ihn direkt über seine Seite Agile.Coach kontaktieren.

Über Johannes Schaback: Johannes Schaback ist Gründer und CTO der Plattform LadenZeile.de (Webseite), die er 2009 zusammen mit Robert Maier aus Rocket Internet heraus gründete und 2011 an Axel Springer verkaufte. Johannes studierte Informatik an der TU Berlin und Shanghai Jiao Tong University. Nebenbei arbeitete er am Fraunhofer Institut für Softwaretechnik, wo er sich insbesondere mit maschinellem Lernen beschäftigte. Seit 2013 ist Johannes als Business Angel aktiv im Verbund der Saarbruecker21-Gruppe.

Über Joel Kaczmarek: Joel Kaczmarek ist Gründer und Chefredakteur von digital kompakt, einem Online-Magazin zur Digitalwirtschaft. Zuvor leitete er vier Jahre die Fachpublikation Gründerszene und verfasste die erste Biografie über die drei Internetunternehmer Alexander, Marc und Oliver Samwer.

Bildmaterial: Lana Petersen


2 Gedanken zu “Black Box: Tech #11: Wie funktioniert agile Softwareentwicklung?s”

  • 1
    Roman Rackwitz am Juli 14, 2017 Antworten

    Klasse Podcastfolge. Vielen Dank. Sehr spannend war für mich vor allem das Thema rund um die Selbstorganisation und was dazu beiträgt. Seit fast zehn Jahren beschäftigt mich das Thema Gamification und auch da wissen wir, dass die Möglichkeit der Selbstorgnisation wichtige Voraussetzungen dafür schafft, intrinsische Motivation überhaupt erst entstehen zu lassen. Und wie Anton Skornyakov hier mögliche Rahmenbedingungen dafür beschreibt, finden wir uns selbst (als Gamification-Designer) auch sehr, sehr stark wieder. Solche interdisziplinären Überschneidungen lassen natürlich immer wieder erkennen, dass man auf dem richtigen Weg ist, bzw. nicht einen ‚Eifelturmansatz‘ fährt :-).

    Klasse Podcasts überhaupt. Vielen Dank für all die guten Inhalte und weiter so!!

    • 2
      Julian Hohlfeld am Juli 14, 2017 Antworten

      Danke für das tolle Feedback, Roman! Wir sind da absolut deiner Meinung, dass die klassische Top-Down-Hierarchie insbesondere im Digitalbereich ausgedient hat. Daher ist es auch umso spannender zu beobachten, wie sich neue Ansätze der Zusammenarbeit – wie Anton und du sie unter anderem beschreiben – entwickeln und langsam auch ihren Weg in die Köpfe der Menschen finden.
      Vielen Dank auch fürs Zuhören und weiterhin viel Spaß mit unseren Podcasts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.