Deep Dive #17: Claude Ritter über Book a Tiger und die Situation der Putzstartups

22. Februar 2017 Podcasts 1
Deep Dive #17: Claude Ritter über Book a Tiger und die Situation der Putzstartups

In seinem Unternehmer-Podcast Deep Dive spricht digital kompakt mit Claude Ritter über die Funktionsweise seiner Putzplattform Book a Tiger und inwieweit das Geschäftsmodell des jungen Dienstes es wirklich erfordert, selbst zum Arbeitgeber zahlreicher Putzkräfte zu werden.

Book a Tiger und der Putzmarkt

Vertikal integrierte Marken, die sich darauf spezialisieren, möglichst viele Prozesskettenschritte einer bisher unterdigitalisierten Dienstleistung zu kontrollieren, vereinen im deutschen Digitalbereich einen gewissen Investmentfokus auf sich. Neben Plattformen wie Movinga (Umzüge), Homebell (Handwerker), Flixbus (Bufahrten) oder Thermondo (Heizungen) genoss dabei auch häufig ein weiteres Segment einiges an Aufmerksamkeit: Putzkräfte-Startups.

Mit Book a Tiger (Webseite) und dem von Rocket unterstützten Helpling (Webseite) haben sich dabei zwei wesentliche Anbieter herauskristallisiert, die jedoch mit merklich unterschiedlichen Geschäftsmodellen agieren. Während Helpling in Rocket-Manier bestrebt ist, als reine Vermittlerplattform eine möglichst schnelle und großangelegte Verbreitung zu erzielen und mit konkurrenzfähigen Preisen zu punkten, setzt Book a Tiger darauf, die vermittelten Reinigungskräfte bei sich anzustellen und eine möglichst einheitliche Markenerfahrung zu bieten, die es selbst kontrolliert. Dafür nimmt das Unternehmen auch ein langsameres Wachstum sowie mehr Prozesskomplexität und einen höheren Endpreis in Kauf.

digital kompakt, Spenden, Sushi

Inwieweit dieser Ansatz nachhaltiger funktionieren könnte oder ob er sogar aus rechtlicher Sicht mit Blick auf Faktoren wie Scheinselbstständigkeit nötig ist (immerhin ist auch in den USA bereits eine Streitwelle um Vermittler wie Uber oder das inzwischen eingestellte Putz-Vorbild Homejoy entbrannt) diskutiert Joel Kaczmarek mit Book-a-Tiger-Gründer Claude Ritter. Im Podcast sprechen beide über die Entstehung von Book a Tiger, wie es an Kunden gelangt und mit welcher Strategie sich das von Schwarzarbeit dominierte Geschäftsfeld erschließen lässt.

Im Deep Dive Podcast werden diese Themen zu Book a Tiger behandelt (Links führen direkt zum Track):

Dieser Podcast wird Ihnen präsentiert von:

Modomoto Rabatt Gutscheincode digital kompakt Podcast Banner

Dauer: 57 Minuten

Abonnieren:

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

SoundCloud, Podcast, digital kompakt iTunes,, Podcast, digital kompakt

Links zum Thema:

Vorherige Ausgaben:

Lust auf mehr? Hier finden Sie alle Episoden unseres Unternehmer-Podcasts Deep Dive

Bildmaterial: Andreas David, digital kompakt, Book a Tiger (Montage)


1 Gedanke zu “Deep Dive #17: Claude Ritter über Book a Tiger und die Situation der Putzstartups”

  • 1
    Tobi am Mai 7, 2017 Antworten

    Warum sagt der Typ Dinge wie „wir sind even aufgestellt“ oder „wir sind Sales lastig“ keine Frage deutsch ist nicht die schönste Sprache aber dann so? Muss das sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.