Road to IPO #4: Wie börsentauglich ist die deutsche Digitalbranche?

Road to IPO #4: Wie börsentauglich ist die deutsche Digitalbranche?

Bei ihrem Börsen-Podcast Road to IPO diskutieren digital kompakt und die Deutsche Börse regelmäßig mit Top-Unternehmern, Investoren und Experten über Themen aus den Bereichen Börse und Spätphasenfinanzierung. In dieser Folge sprechen sie mit dem Rechtsanwalt und VC-Spezialisten Peter Möllmann über die Börsentauglichkeit deutscher Startups, die relevanten Ökosysteme sowie über die Voraussetzungen, die für den Börsengang eines Digitalunternehmens gegeben sein müssen. 

Börsengang – macht das Sinn?

Börsengänge von ehemals kleinen Startups, die nun gar nicht mehr so klein sind, sind dieser Tage keine Seltenheit mehr. Dennoch sind sie nicht die Regel und noch weniger eine Selbstverständlichkeit. Denn der Schritt an die Börse will nicht nur wohlüberlegt sein, sondern erfordert auch entsprechende Strukturen innerhalb und außerhalb eines Unternehmens. „Einfach an die Börse und dann wird schon alles gut“ ist gerade in Zeiten vorsichtiger Anleger und empfindlicher Märkte ganz offensichtlich der falsche Ansatz.

Doch nichtsdestotrotz entwickeln sich in Deutschland und Europa immer stärkere Tendenzen, Unternehmen zumindest auf einen potentiellen Börsengang in der Zukunft vorzubereiten und den Weg dorthin schon frühzeitig zu ebnen. Dabei schielen Gründer und Investoren gleichermaßen in die USA, wo IPO-Klauseln meist schon ab der Series A zur vertraglichen Grundausstattung gehören, während dies hierzulande frühestens ab der Series C oder D zum Thema wird.

digital kompakt, Spenden, Latte macchiato


Taugt ein Unternehmen für die Börse?

Einer, der sich mit Verträgen besonders gut auskennt, ist Peter Möllmann. Der Rechtsanwalt und Partner bei der Anwaltskanzlei Flick Gocke Schaumburg (Website) hat sich auf Private Equity- und Venture Capital-Themen spezialisiert und gilt als Spezialist in allen damit verbundenen Rechtsfragen. Zusammen mit Peter Möllmann und Eric Leupold spricht Digital kompakt deshalb über die Fragen, die vor dem IPO eines Unternehmens dringend geklärt werden müssen:

Wieviele deutsche Unternehmen denken überhaupt über einen Börsengang nach? Welches Volumen braucht ein Unternehmen für den IPO? Wann macht ein Börsengang Sinn? Welche Rolle spielt das digitale Verständnis der Anleger? Welche Geschäftsmodelle und welche Rechtsformen haben etwas an der Börse zu suchen, welche nicht? Wie sehen Investoren das Thema Börsengang? Und welche strukturellen Voraussetzungen müssen für einen Börsengang geschaffen sein?

Im Road to IPO Podcast werden diese Themen zur Börsentauglichkeit deutscher Startups behandelt (Links führen zum Track):

Inhalte: digital kompakt; Produktion: Danke der Deutschen Börse für einen Produktionskostenzuschuss (Was heißt das?)

Werbung, digital kompakt, Aufmerksamkeit

Dauer: 46 Minuten

Abonnieren:

SoundCloud, Podcast, digital kompakt iTunes,, Podcast, digital kompakt

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Links zum Thema:

Vorherige Ausgaben:

Lust auf mehr? Hier finden Sie alle Episoden unseres Börsen-Podcasts Road to IPO

Über Eric Leupold: Eric Leupold ist Head of Department Pre-IPO & Capital Markets bei der Deutschen Börse. Im Pre-IPO-Bereich hat die Deutsche Börse das Deutsche Börse Venture Network (Webseite) gelauncht, um Unternehmen mit Investoren zu vernetzen und sie im vorbörslichen Bereich mit Services zu unterstützen. Im Capital Marketsbereich ist Leupold im klassischen Listinggeschäft tätig, wo sein Unternehmenszweig in der Beratung und Zulassung von Aktien tätig ist. Gemeinsam mit digital kompakt wird die Deutsche Börse regelmäßig am Podcast-Format Road to IPO mitwirken.

Über Joel Kaczmarek: Joel Kaczmarek ist Gründer und Chefredakteur von digital kompakt, einem Online-Magazin zur Digitalwirtschaft. Zuvor leitete er vier Jahre die Fachpublikation Gründerszene und verfasste die erste Biografie über die drei Internetunternehmer Alexander, Marc und Oliver Samwer.

Bildnachweis: Pixabay (Montage)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.