Deep Dive #47: Wie Blinkist komprimiertes Wissen monetarisiert

Deep Dive #47: Wie Blinkist komprimiertes Wissen monetarisiert

In seinem Unternehmer-Podcast Deep Dive spricht digital kompakt in regelmäßigen Abständen mit erfolgreichen Unternehmern aus der Digitalbranche. Heute haben wir Holger Seim zu Gast. Der Co-Gründer und CEO von Blinkist erzählt uns, wie sie Wissen komprimieren und gibt Best-Practice Beispiele für Startup-Marketing.

  • Blinkist: Crispy Sachbuchcontent

    Gefühlt haben Menschen immer weniger Zeit zum Lesen. Ein Eindruck, der nicht erst mit dem Internet oder den Sozialen Medien entstanden ist – wie dieser Artikel der Zeit von 1976 nahelegt (Webseite). Die Gründer von Blinkist (Webseite) haben aus diesem gefühlten Lesezeit-Mangel ein Geschäftsmodell entwickelt.

    Das Berliner Startup fasst Sachbücher zusammen und bietet Nutzern die wichtigsten Thesen des Buches. Konsumiert werden diese „Blinks“ in der APP. Das Startup bietet zwei Modelle. In der kostenfreien Version erhalten die Nutzer täglich ein Buch, können die Leseempfehlung allerdings nur 24 Stunden nutzen. In der Premium Version gibt es zwei Abomodelle: das Jahresabo und das monatlich kündbare Abo. Bei dem Premiumabos haben die Nutzer Zugriff auf alle Bücher und können sich ihre Bücher speichern und sogar „Highlights“ zu Evernote schicken.

    Obwohl die Gründer auf ein Abomodell setzen – die deutschen stehen solchen Modellen gemeinhin eher skeptisch gegenüber – können sich die Nutzerzahlen sehen lassen: gut eine halbe Millionen Kunden nutzen den Service. Hinter diesem Erfolg stecken viele Learnings, zwei davon gibt Holger Seims anderen Entrepreneueren mit

    1. Bei Abomodellen empfiehlt es sich, zuerst global auszurollen
    2. Von Anfang an sollten Gründer sich Gedanken über die Unternehmenskultur machen und diese konsequent umsetzen

    Mit den richtigen Marketing-Channel zum Erfolg

    Ein wichtiges Instrument für den Unternehmenserfolg ist das Performance-Marketing. Ein Instrument, das der Gründer anderen Startups empfiehlt. Denn dort ist zielgruppengenaues Targeting möglich.

    Wir generieren Wachstum vor allem durch Performance Marketing. Wir müssen also vorab sehr viel in die Akquise von Neukunden investieren. (Holger Seim | Co-Gründer & CEO Blinkist)

    Daneben nutzt Blinkist Content Marketing, um neue Nutzer zu generieren und setz dabei unter anderem auf Outbrain (Webseite). Seim empfiehlt Unternehmern die Marketing-Strategie gut zu planen und zu testen, was funktioniert und was nicht.

    Diese Punkte solltest Du für Deine Content-Marketing-Strategie beachten

    1. Bilde ein Team aus Textern und Webdesignern
    2. Baue den Funnelprozess von A bis Z
    3. Gibt dem Team Zeit, Artikel zu testen und zu probieren
    4. Lass Webentwickler und -designer die Landingpage-Experience bauen

    Vor allem brauche gutes Marketing Zeit. Zeit haben die Gründer von Blinkist, denn um Juni 2018 hat das Unternehmen eine Series C Finanzierung abgeschlossen und baut damit das Produkt aus.

    Darum solltest Du reinhören

    Dieser Podcast gibt Dir einen guten Überblick über Unternehmensstrategien und Marketing. Du verstehst…

    • …was Blinkist ist
    • …wie aus Sachbüchern brauchbare Zusammenfassungen werden
    • …welche Kompetenzen Mitarbeiter brauchen, um die Sachen auf den Punkt zu bringen
    • …weshalb es manchmal besser ist, zuerst in den USA an den Start zu gehen
    • …warum die Deutschen Abos einfach nicht lieben
    • …wie Blinkist trotzdem mit einem Abomodell erfolgreich ist
    • …weshalb Gründer sich früh mit ihrer Unternehmenskultur auseinandersetzen sollten
    • …welche Rolle Performance Marketing spielt
    • …wie Gründer das Beste aus ihren Marketingkanälen herausholen
    • …wann ein TV-Spot sinnvoll ist und warum weniger manchmal mehr ist
    • …wie die Gründer von Blinkist mit Krisen umgehen und was Du daraus lernen kannst

    Last, but not least: Nach dieser Folge weißt Du, wann die Leute besonders gerne Sachbücher lesen.

  • Darüber sprechen wir mit Holger Seim.

    Im Deep Dive Podcast werden diese Themen rund um Blinkist behandelt (Links führen zum Track):

    Hä? Bonus? – ganz einfach, wenn Du Unterstützer von digital kompakt auf Patreon wirst, hast Du die Möglichkeit, extralange Podcasts ohne Werbung von uns zu bekommen 😍.

Dauer: 48 Minuten

Abonnieren:

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes und Spotify abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Bildmaterial: digital kompakt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.