Road to IPO #11: M&A – Later Stage Finanzierungsfaktoren

Road to IPO #11: M&A –  Later Stage Finanzierungsfaktoren

Bei ihrem Börsen-Podcast Road to IPO diskutieren digital kompakt und die Deutsche Börse regelmäßig mit Top-Unternehmern, Investoren und Experten über Themen aus den Bereichen Börse und Spätphasenfinanzierung. In dieser Folge sprechen sie über Finanzierungsfaktoren in der Later Stage und M&A.

  • Wenn es ernst wird: die letzten Schritte vor dem Börsengang

    Wachstum kostet: haben die Unternehmen die Frühphase überstanden und bewiesen, dass die Geschäfte gut laufen und noch viel Potenzial da ist, können sie ganz andere Investoren ansprechen. Auf einer Roadshow stellen sie sich Geldgebern vor,  das bedeutet auch, potenzielle Investoren prüfen die Firma auf Herz und Nieren. Fünf bis sechs Monate dauert diese Later Stage Finanzierungsphase.

    Unterschiede Early und Later Stage

    1. Investoren Early Stage: Family Offices, Business Angels. Volumen bis 10 Millionen.
    2. Investoren Later Stage: Fonds und Private Equity. Volumen ab 10 Millionen.

    Da es sich um viel größere Summen handelt und die Akteure andere Perspektiven haben, achten die neuen Mitspieler auf ganz andere Faktoren. In frühen Finanzierungsphasen sind die Unternehmen eher Bittsteller, jetzt können diese Zahlen und ein profitables Geschäftsmodell vorweisen. Selbstbewusstes Auftreten ist gefragt.

    Worauf achten Investoren – die Unternehmensbewertung?

    In der Spätphase sind Zahlen enorm wichtig. Das sind die objektiven Faktoren. Dazu kommen noch weiche Faktoren, die nicht unterschätzt werden dürfen.

    Harte Faktoren

    1. Umsatz
    2. Wachstumsraten
    3. Cashburn

    Weiche Faktoren

    1. Wie ist das Team aufgestellt?
    2. Welche Erfahrungen bringt der Investor mit (Hat er schlechte Erfahrungen in der Branche, kommt er womöglich zu einer schlechteren Bewertung)?
    3. Kann das Unternehmen skalieren?

    Wie findest Du den richtigen Investor?

    Bei der Suche nach dem passenden Investor helfen M&A-Beratungsgesellschaften. Der Kontakt zu Geldgebern wird beispielsweise auf Roadshows hergestellt oder aber durch direkte Ansprache der M&A-Gesellschaften, die ein eigenes Netzwerk mitbringen. Ein guter Faktor, um den passenden Investor für die Spätphase zu finden, ist es, sich dessen Commitment anzuschauen. Wie viel investieren Investoren im Vorfeld an Zeit, Know-how und Geld?

    Diese drei Faktoren weisen auf Commitment hin

    1. Beauftragung eines Rechtsanwaltes
    2. Beauftragung eines Steuerprüfers
    3. Beauftragung eines Commercial Due Diligence Beraters

    Wenn sich ein Investor diese Unterstützung ins Boot holt, dann kann das einen fünfstelligen Betrag kosten. Für ihr Engagement erwarten die Investoren auch etwas von den Unternehmen. Dies können psychologische Tests sein, ob das Management den neuen Aufgaben gewachsen ist. Bei SAS-Unternehmen wird häufig die Software geprüft, um spätere Klage wegen Urheberrechtsverletzungen zu minimieren.

  • Darum solltest Du reinhören

    Dieser Podcast gibt Dir einen guten Überblick über M&A. Du verstehst…

    • …welche Vorarbeit auf Unternehmen zukommt
    • …welche Rolle M&A-Beratungsunternehmen spielen
    • …worauf Investoren achten
    • …wie Du die besten Investoren findest
    • …warum Du die Konkurrenz zwischen Investoren für Dein Unternehmen nutzen kannst
    • …worin sich Früh- und Spätphase unterscheiden
    • …was gutes Storytelling in der Spätphase ausmacht
    • …was es heißt, dass in Europa die großen Player fehlen
    • …wie viele Investoren Du brauchst

    Last, but not least: Nach dieser Folge weißt Du, welche Rolle subjektive Faktoren spielen und warum harte Fakten nur die halbe Miete sind.

  • Darüber sprechen wir

    Im Road To IPO Podcast werden diese Themen rund um M&A behandelt (Links führen zum Track):

    Hä? Bonus? – ganz einfach, wenn Du Unterstützer von digital kompakt auf Patreon wirst, hast Du die Möglichkeit, extralange Podcasts ohne Werbung von uns zu bekommen 😍.

Dauer: 44 Minuten

Abonnieren:

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes und Spotify abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Bildmaterial: digital kompakt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.