E-Commerce Crossover #11: Picnic – vom Premium-Markt zum Massenprodukt

E-Commerce Crossover #11: Picnic – vom Premium-Markt zum Massenprodukt

In ihrem Podcast E-Commerce Crossover sprechen Jochen Krisch, Alexander Graf und Joel Kaczmarek über Geschäftsmodelle aus dem E-Commerce und den Handel von morgen. In dieser Folge behandeln sie das Geschäftsmodell des niederländischen Online-Lieferdienstes Picnic, das vor kurzem auch erfolgreich in Deutschland gestartet ist. 

Was macht Picnic?

Als umweltfreundlicher und smarter als die Konkurrenz bezeichnet Picnic-Gründer Joris Beckers seinen Lieferdienst. Umweltfreundlicher wegen der elektrisch betriebenen Lieferwagen und der effizienteren Lieferketten. Smarter wegen der Nutzersteuerung mittels einer App.

Mit Waren, die direkt von den Erzeugern stammen, einem eigenen Umschlagzentrum, keinen Zwischenhändlern und der Rücknahme von Plastiktüten versucht das niederländische Unternehmen bei den Kunden zu punkten. Und das scheinbar mit Erfolg. In den Niederlanden beliefert Picnic nach eigenen Angaben bereits 175.000 Kunden in 55 Städten. Nach dem Launch des Lieferdienstes in Deutschland im April 2018 verkündete Picnic, mit den bisher 40 Liefer-Vans in Neuss und Mönchengladbach bereits bis zu 110.000 Haushalte beliefern zu können.

Werbung, digital kompakt, Podcastwerbung

Picnic und sein Geschäftsmodell

Doch was steckt wirklich hinter dem Geschäftsmodell von Picnic? Wie will es das niederländische Unternehmen schaffen, besser als die Lieferdienst von Rewe oder Amazon Fresh zu sein? Kann ein Marktvorteil wirklich nur in der minutengenauen Nachverfolgung der eigenen Bestellung und der versandkostenfreien Lieferung ab 25 Euro liegen? Oder steckt noch mehr hinter der überdurchschnittlich hohen Drop-Off-Rate des Lieferdienstes? Wir haben mit dem ehemaligen Geschäftsführer des Online-Lebensmittel-Vollsortimenters AllyouneedFresh, Udo Kießlich, über die bisherige und auch zukünftige Entwicklung von Picnic gesprochen.

Im E-Commerce Crossover Podcast werden diese Themen rund um Picnic behandelt (Links führen zum Track):

Hä? Bonus? – ganz einfach, wenn du Unterstützer von digital kompakt auf Patreon wirst, hast du die Möglichkeit, extralange Podcasts ohne Werbung von uns zu bekommen 😍

Mit viel 💛 bei Rent24 produziert.

Dauer: 45 Minuten

Abonnieren:

SoundCloud, Podcast, digital kompakt iTunes,, Podcast, digital kompakt

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes und Spotify abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Links zum Thema:

Vorherige Ausgaben:

Lust auf mehr? Hier finden Sie alle Episoden unseres E-Commerce-Podcasts E-Commerce Crossover

Über Alexander Graf: Alexander Graf ist Experte für die Digitalisierung von Handelsmodellen, nachdem er von 2007 bis 2011 als Senior-­Berater die Konzeption, Bewertung und M&A-Aktivitäten digitaler Geschäftsmodelle der Otto Group verantwortet hat. Er baute ein Unternehmensnetzwerk auf, aus dem das Kernteam des Start­ups Collins (About You) und Spryker Systems, ein Technologie­anbieter für E-­Commerce­-Akteure, hervorgegangen sind. Außerdem ist er Herausgeber des renommierten Blogs Kassenzone (das ebenfalls einen sehr empfehlenswerten Podcast führt) sowie Autor zahlreicher Fachartikel und Bücher.

Über Joel Kaczmarek: Joel Kaczmarek ist Gründer und Chefredakteur von digital kompakt, einem Online-Magazin zur Digitalwirtschaft, das sich durch tiefgreifende Analysen und unterschiedliche Podcastformate hervortut. Zuvor leitete er vier Jahre die Fachpublikation Gründerszene bis zu ihrem Verkauf an den Axel Springer Verlag und verfasste die erste Biografie über die drei Internetunternehmer Alexander, Marc und Oliver Samwer.

Über Jochen Krisch: Jochen Krisch ist einer der profiliertesten Branchenexperten für E-Commerce-Themen. Der Diplom-Informatiker befasst sich seit 1995 mit Handels- und Verkaufskonzepten in den elektronischen Medien und ist seit 2001 als unabhängiger Branchenanalyst und Berater tätig. Seine Leidenschaft für den elektronischen Versandhandel hat er beim Shoppingsender HSE24 entdeckt, wo er die Fachbereiche Planung und Analyse leitete. Seit 2005 betreibt er das Branchenblog Exciting Commerce (das mit den Exchanges ebenfalls einen sehr empfehlenswerten Podcast führt) und veranstaltet regelmäßig die renommierte K5 Konferenz für den Online-Handel.

Bildmaterial: Digital kompakt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.