Transform #14: Führung mit Purpose und Sinnhaftigkeit

02. Oktober 2019 Podcasts 0
Transform #14: Führung mit Purpose und Sinnhaftigkeit

Beim Transformations-Podcast „Transform“ spricht Joel Kaczmarek mit wechselnden Viessmann-Verantwortlichen darüber, wie der Heizungsbauer seine Transformation managt und wie dies in der ganz konkreten Praxis abläuft. Das Format ist damit gedacht als Blaupause für andere KMUs, welche die Vorgehensweisen des erfolgreichen Unternehmens im Bereich der Digitalisierung adaptieren wollen. Magnus Lambsdorff zeigt in dieser Folge, welche Rolle Purpose im Transformationsprozess spielt und wie sich alte und moderne Führungswelten verbinden lassen.

  • Purpose als Rahmen für Unsicherheiten

    Sinnvermittlung gehört zu den zentralen Elementen einer modernen Führungskultur.  Gutes Management zeichnet sich dadurch aus, dass es den Mitarbeitern einen Purpose vermittelt und so ein Rahmenangebot in einer zunehmend komplexen und unüberschaubaren Welt schafft. Magnus Lambsdorff, der den Heizungsbauer Viessmann (Website) als Senior Advisor bei der Entwicklung seiner Führungskultur berät, führt deshalb in dieser Folge aus, wie sich Hierarchiegefüge verändert haben, warum Organisationserfahrungen nicht mehr ohne weiteres anwendbar sind und welches Mindset es heute benötigt, um eine Organisation zum Erfolg zu führen.

    Neue Realitäten treffen auf überholtes Mindset

    Während früher der Fokus auf langfristigen Planungen und Beziehungen beruhte, heißt die Realität heute: schnelle Rhytmen, kurze Entwicklungszeiten, kaum Planbarkeit. Damit steigt die Unsicherheit, sowohl des Managements als auch der Mitarbeiter. Während junge Mitarbeiter mit dieser Agilität aufwachsen, müssen sich ältere darauf einstellen und ihr Skillset anpassen.

    Altere und Jüngere stehen heute vor komplexen und sich schnell verändernden Realitäten. Die älteren Führungskräfte haben nicht mehr in allen Situationen einen Vorteil. (Magnus Lambsdorff | Senior Advisor)

    Wenn es um die Einschätzung von Menschen geht oder um die Fähigkeit, komplexe Verhandlungen zu führen, ist Erfahrung kaum ersetzbar. Ein wirklicher Pluspunkt. Aber ältere Mitarbeiter müssen sich, so Magnus, von Verhaltensmustern verabschieden, die ihnen lange Zeit eingetrichtert wurden. Dazu gehöre ein selbstreflektierendes Mindset, das sich an zwei Fähigkeiten festmacht:

    1. Fähigkeit, sich selbst gegenüber kritisch zu sein
    2. Fähigkeit Entscheidungen infrage zu stellen

    Aus diesen Kompetenzen kann dann eine Leadershipkultur aufgebaut werden, in der Fehlerkultur und Purpose keine bloßen Phrasen sind.

    Der Mut, zu seinen Fehlern zu stehen

    Fehler zuzugeben dient dem Teamgeist: die Generationen lernen voneinander, sie begreifen, dass jeder Fehler macht, egal auf welcher Hierarchiestufe. Eine echte Fehlerkultur zeigt gleichzeitig, Fehler dienen dem Unternehmenserfolg, sofern aus den Learnings etwas abgeleitet wird.

    Elemente einer Fehlerkultur

    1. Geschäftsführung: Fehler zugeben und Learnings teilen
    2. Incentive-Systeme anpassen, die Umwege anerkennen
    3. Austausch innerhalb der Teams horizontal und vertikal
    4. Leadership Principles und Practices

    Zu einer erfolgreichen Fehlerkultur gehört ein etabliertes und funktionierendes Feedbacksystem. Magnus Lambsdorff setzt sich für Instant Micro Feedback ein, also Feedback, das schnell in der Situation gegeben wird.

    Führen mit Purpose: why, what and how?

    Die moderne Arbeitswelt zeichnet sich durch Veränderungen auf vielen Ebenen aus, die Arbeitnehmer stark verunsichern können.

    Jeder nimmt diese Veränderungen anders wahr, die einen als Bedrohung, die anderen als Chance.
    Die Aufgabe des Führenden ist es, die Realität zu definieren. (Magnus Lambsdorff | Senior Advisor)

    In dieser Phase ist es wichtig, dass Führungskräfte eine neue Rolle übernehmen und ihren Mitarbeitern einen Rahmen und Sicherheit bieten. Magnus beschreibt dies als „Enablement, sich in dieser modernen und komplexen Arbeitswelt zurechtzufinden.“ Dabei hilft es, einen Unternehmenssinn oder -purpose zu definieren, der genau diese Sinnhaftigkeit vermittelt und den Rahmen setzt. Er gibt Antwort auf die Frage, warum das Unternehmen etwas macht, welche Ziele es verfolgt.

    We create living spaces for generations to come. (Viessmann Purpose)

    Aus diesem why und what lässt sich im nächsten Schritt das how ableiten: Wie geht das Management vor, was bedeutet das für die Mitarbeiter.

    • Wohin geht die Reise?
    • Welche Kompetenzen sind vorhanden und welche brauchen wir?
    • Wie kann das Unternehmen seine Mitarbeiter bei der Reise unterstützen?
    • Welche Skills brauchen die Mitarbeiter für die Purpose?

    Kurzfassung: So kreierst Du Sinn

    1. Definiere das Warum
    2. Leite daraus das Was ab
    3. Zeichne den Weg vor, indem Du das Wie aufzeigst

    Kann ich die Durchdringung mit Purpose messen?

    Bei Viessmann gibt es eine Richtschnur, nach der sich die Führungskräfte verhalten: die Leadership Principles. Um zu erfahren, ob die Führungskräfte sich entsprechend verhalten und ob diese den Purpose vermitteln können, nutzt Viessmann Pulse Checks.

    Wenn die Mitarbeiter einer Abteilung keine klare Antwort auf die Frage nach der Strategie der Firma geben können, ist das oft ein Zeichen dafür, dass die Führungskraft den Purpose nicht vermitteln kann.

     

  • Darum solltest Du reinhören

    Dieser Podcast gibt Dir einen guten Überblick über Leadership. Du verstehst…

    • …wie Du mit Sinnstiftung führen kannst
    • …welche Rolle die Fehlerkultur dabei spielt
    • …welche Hierarchieebenen für die Transformation funktionieren
    • …weshalb Selbstreflexion ein wichtiger Skill ist
    • …wodurch Führungskräfte Transformationsängste abbauen und Kräfte freisetzen
    • …welches Mindset Mitarbeiter und Führungskräfte für die Transformation benötigen
    • …weshalb die unternehmerische Planbarkeit massiv abgenommen hat
    • …warum (Organisations-)Erfahrungen nicht mehr so viel wert sind wie früher

    Last, but not least: Nach dieser Folge weißt Du, warum Führungskräfte mutiger denn je sein müssen.

  • Darüber sprechen wir mit Magnus Lambsdorff

    Im Transform Podcast werden diese Themen rund um Authentic Leadership behandelt (Links führen zum Track):

    Hä? Bonus? – ganz einfach, wenn Du Unterstützer von digital kompakt auf Patreon wirst, hast Du die Möglichkeit, extralange Podcasts ohne Werbung von uns zu bekommen 😍.

Dauer: 34 Minuten

Abonnieren:

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes und Spotify abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Bildmaterial: digital kompakt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.