Deep Dive Mobility #5: Volocopter – das Flugtaxi startet durch

14. Oktober 2019 Podcasts 0
Deep Dive Mobility #5: Volocopter – das Flugtaxi startet durch

Bei unserem Mobility-Podcast „Deep Dive Mobility“ spricht Mobility-Experte Patrick Setzer regelmäßig mit Unternehmern und Experten über Themen aus den Bereichen Mobility und Automotive. Florian Reuter ist CEO von Volocopter. Das Startup hat vor kurzem 50 Millionen Kapital eingesammelt und sieht sich als der “Pionier der Urban Air Mobility”. Welches Geschäftsmodell hinter Volocopter steckt und wie die Gründer das frische Kapital einsetzen wollen, erzählt Florian. 

  • Urban Air Mobility

    Weit weg vom Digitalisierungszentrum in Berlin arbeitet das Startup Volocopter (Webseite) in Bruchsal am Next Big Thing bei der Verkehrswende. Ganz nebenbei holten sich die Gründer mit ihrer Entwicklung einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Das badische Unternehmen entwickelt mit dem Volocopter ein Lufttaxi und die “Vision vom Fliegen für jedermann”.

    Was macht Volocopter?

    Die Gründer bauen elektrisch betriebene Lufttaxen. Bei Volocopter heißt das, Urban Air Mobility. Urban Air Mobility ist ein neues Mittel der Fortbewegung in der dritten Dimension, so CEO Florian Reuter. Der Fokus liegt erst einmal auf dem Personentransport, kann aber später noch in Richtung Warenverkehr erweitert werden. Das nächste Ziel ist es, mit einem lebensfähigen Modell an den Start zu gehen und der erste Anbieter in diesem Segment zu sein.

    Dann kann der Volocopter über einen professionellen Flottenanbieter (On-Demand) gebucht werden. Diese ersten Modelle werden noch von Piloten geflogen. Der Pilot holt den Fluggast in der Nähe des eigenen Standortes ab und setzt diesen in der Nähe des gewünschten Zieles ab. Dafür muss der Volocopter auf vorhandene Infrastruktur zurückgreifen, beispielsweise Hubschrauberlandeplätze – später sollen eigene Start- und Landeplätze entstehen, um dichter an die Kunden zu kommen. Klingt noch recht kompliziert, doch in dieser Phase wollen die Gründer zeigen, dass es funktioniert und das Bewusstsein für eine neue Mobilität schaffen.

    Unser Ziel ist es, Urban Air Mobility zu einem alltäglichen Transportmittel für alle von uns zu machen. (Florian Reuter | CEO Volocopter)

    In dieser Phase bietet Volocopter das Asset und ist Makler und Anbieter zugleich. Mittelfristig soll das Angebot vollautomatisiert werden, allerdings werden dazu noch einige regulatorische Hürden zu nehmen sein.

    Welchen Bedarf glaubt das Startup zu lösen?

    Hubschrauberdienste gibt es in vielen großen Städten, auf den ersten Blick ist der Volocopter nur ein elektrisch betriebener Hubschrauber, der am Ende noch dieselben Start- und Landeplätze anfliegen muss. Was also ist der Mehrwert?

    Florian Reuter sieht den großen Bedarf an Helikopterdiensten und verweist darauf, dass Hubschrauber in den Städten nur bedingt operieren können. Das läge an der Lautstärke und zudem sei der Betrieb mit hohen Kosten verbunden. Außerdem sei der Betrieb alles andere als nachhaltig.

    Wir glauben, dass wir genau diese drei Elemente mit dem Volocopter adressieren, um in Zukunft den Mehrwert von Helikoptern auf eine nachhaltige, günstige und sozial verträgliche Art und Weise anzubieten. (Florian Reuter | CEO Volocopter)

    Der Volocopter habe noch andere Vorteile, geringere Wartungskosten durch einfachere mechanische Systeme. In der Anfangsphase sagt Florian Reuter, werde der Sitzplatz bei etwa einem Drittel der Kosten eines Helikopters liegen. Später wenn die Vision von autonomen Fliegen wahr geworden ist, könnte ein Volocopter etwa so viel wie ein Taxi kosten bei gleichzeitiger Zeitersparnis.

  • Darum solltest Du reinhören

    Dieser Podcast gibt Dir einen guten Überblick über Flugtaxen. Du verstehst…

    • …wie Volocopter den Vertical Takoff  verändern will
    • …wie sich Volocopter in den Mobilitätsmix integrieren soll
    • …Insights zur Finazierungsrunde des Startups
    • …wie sich vertikale und horizontale Mobilität ergänzen können
    • …welche Herausforderungen auf dem Weg zur Air Mobility zu meistern sein werden
    • …welche Technik in einem Volocopter steckt
    • …wodurch Flugtaxen sicher werden
    • …was die Expansionsschritte sein werden

    Last, but not least: Nach dieser Folge weißt Du, wie ein Yogaball ins Guinnessbuch der Rekorde gekommen ist.

  • Darüber sprechen wir mit Florian Reuter

    Im Deep Dive CleanTech Podcast werden diese Themen rund um Volocopter behandelt (Links führen zum Track):

    Hä? Bonus? – ganz einfach, wenn Du Unterstützer von digital kompakt auf Patreon wirst, hast Du die Möglichkeit, extralange Podcasts ohne Werbung von uns zu bekommen 😍.

Dauer: 47 Minuten

Abonnieren:

Die Podcasts von digital kompakt können auf Podigee verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes und Spotify abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Bildmaterial: digital kompakt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.