FinCast #4: White Label Banking und die Zukunft der Banken

FinCast #4: White Label Banking und die Zukunft der Banken

In ihrem Fintech-Podcast FinCast sprechen André M. Bajorat, Miriam Wohlfarth und Joel Kaczmarek über aktuelle Trends und Entwicklungen in der digitalen Payment- und Banking-Branche. In dieser Folge behandeln sie das Konzept des White Label Bankings und welches Geschäftsmodell sich dahinter verbirgt. Was leisten Wirecard, SolarisBank & Co. für Unternehmen, wo liegen Potentiale und wo die Risiken? 

Was ist White Label Banking?

Unter White Label Banking versteht man die Bereitstellung einer Bank-Infrastruktur (inklusive der dazugehörigen Banklizenz) an Drittparteien, die für ihre Kunden wie eine Bank agieren. Die White Label Bank bietet ihre Bankdienstleistung also nicht den eigentlichen Endkunden (im B2C-Sinne) an, sondern lediglich den Drittparteien bzw. den Partnern (im B2B-Sinne). Diese „mieten“  die Dienstleistung und Infrastruktur einer Bank an, um ihre eigene Marke sowie ihre spezifischen Applikationen darauf aufzubauen und zu vermarkten. Der Vorteil für die Partner liegt vor allem in dem Komfort, sich nicht mit den hochkomplexen Verpflichtungen und Regulationen herumschlagen zu müssen, denen eine Bank üblicherweise unterworfen ist.

Als klassische White Label Bank sind in Deutschland vor allem die Wirecard Bank sowie die SolarisBank zu großer Bekanntheit gekommen. Wirecard durch ihre legendäre Wachstumsentwicklung, die nach Zalando zu den erfolgreichsten Gründerstories Deutschlands gehört, die SolarisBank hingegen durch eines der größten Fundings in Deutschland (56,6 Millionen Euro). Dabei soll es im Podcast natürlich nicht nur um die beiden genannten Banken gehen. Vielmehr beschäftigen wir uns mit den Geschäftsmodellen, die einerseits hinter White Label Banking stecken, andererseits aber auch mit den Möglichkeiten, die das White Label Banking für junge FinTech Startups bereithält.

Werbung, digital kompakt, Werbeumfeld

Rückblicke und Zukunftsaussichten

Im Podcast mit André M. Majorat und Miriam Wohlfarth sprechen wir deshalb sowohl über die Historie des White Label Banking als auch über die mögliche Zukunft der klassischen Banken. Werden White Label Banken langfristig zu einem ernsthaften Problem für die klassischen Banken? Und kann die Abhängigkeit eines FinTech-Unternehmens von einer White Label Bank zum Problem werden, wenn eine gewisse Größe überschritten wird? Und wie steht es um die Risiken, die für White Label Banken entstehen können? Diese und viele weitere Fragen diskutieren wir im aktuellen FinCast Podcast.

Im FinCast Podcast werden diese Themen rund um White Label Banking behandelt (Links führen zum Track):

Hä? Bonus? – ganz einfach, wenn du Unterstützer von digital kompakt auf Patreon wirst, hast du die Möglichkeit, extralange Podcasts ohne Werbung von uns zu bekommen 😍

Mit viel 💛 bei Rent24 produziert.

Dauer: 36 Minuten

Abonnieren:

SoundCloud, Podcast, digital kompakt iTunes,, Podcast, digital kompakt

Die Podcasts von digital kompakt können auf SoundCloud verfolgt, per RSS-Feed abonniert oder bei iTunes und Spotify abgespielt werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Links zum Thema:

Vorherige Ausgaben:

Lust auf mehr? Hier finden Sie alle Episoden unseres FinTech-Podcasts FinCast

Über André M. Bajorat: Der Hamburger Unternehmer André M. Bajorat gehört zu den markantesten Figuren der deutschen Fintech-Szene. Als CEO von Deutschlands erstem Banking Service Provider figo.io (Website), Herausgeber des Branchen-Blogs Paymentandbanking.com (Website), Mitorganisator der Payment Exchange sowie Vorstandsmitglied des bitkom kennt André die Fintech-Szene wie seine Westentasche. Zusammen mit Miriam Wohlfarth informiert er in einem regelmäßigen Podcast (hier anhören) über aktuelle Branchentrends.

Über Joel Kaczmarek: Joel Kaczmarek ist Gründer und Chefredakteur von digital kompakt, einem Online-Magazin zur Digitalwirtschaft, das sich durch tiefgreifende Analysen und unterschiedliche Podcastformate hervortut. Zuvor leitete er vier Jahre die Fachpublikation Gründerszene bis zu ihrem Verkauf an den Axel Springer Verlag und verfasste die erste Biografie über die drei Internetunternehmer Alexander, Marc und Oliver Samwer.

Über Miriam Wohlfarth: Mit über 16 Jahren Erfahrung ist Miriam Wohlfarth eine Pionierin der deutschen Payment-Szene und eine exzellente Branchenkennerin. Miriam ist Geschäftsführerin und Mitgründerin des Online-Zahlungsdienstleisters RatePAY (Website), Initiatorin der Payment Exchange Konferenz (Website) und baute für Bibit und Worldpay (Royal Bank of Scotland) das Online-Payment in Deutschland maßgeblich mit auf. Ihr Wissen teilt sie außerdem regelmäßig im Paymentandbanking-Podcast (hier anhören).

digital kompakt, PaypPal Me

Bildmaterial: Digital kompakt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.